Erfahrungen mit dem Netbook Asus 901

Es ist ein Vergnügen mit diesem kleinen Netbook zu verreisen.
Es ist leicht zu transportieren und es ist sehr einfach zu bedienen.
Während der Tagung in Venedig stand in San Servolo der Zugang zum LAN
und WIFI zur Verfügung, die Umstellung von LAN- zum Wirelesszugang
erfolgte unproblematisch.
Da in San Servolo, einer Insel, abends keine Möglichkeit bestand, sich
mit anderen in einem gemütlichen Raum zu treffen, habe ich des Abends
öfters Skype benutzt ( für Gespräche mit einzelnen Teilnehmern der
Tagung, zu Gesprächen mit Freunden und Kollegen und auch für
Telefonate ins Deutsche Telefonnetz (0.013 Euro pro Minute). Obwohl
ich kein Headset mitnahm, war die Verständigung sehr gut.
Ich habe mit dem Netbook sowohl die Bildübertragung (mittels Picasa
nach der Verkleinerung über Export) in mein Webalbum genutzt als auch
für die Mitteilungen in diesen Posterous-Blog.
Bilder von anderen konnten über die SD-Karte ohne weiteres gelesen
werden. Kabelverbindungen von der Kamera über USB-Zugang wurden nicht
akzeptiert, da wäre eine CD-Installation erforderlich gewesen. Bilder
von anderen konnten aber über USB-Stick übertragen werden. Auf diesem
Gerät ist allerding nicht genügend Speicherplatz für große
Datenmengen von Bildern anderer vorhanden. Das nächste Mal würde ich
meine externe Festplatte mitnehmen und von allen Teilnehmern die
Bilder dort abspeichern lassen, importieren und exportieren über die
Festplatte.
 
Etwas hat mich allerdings irritiert, durch versehentliches Drücken der
Tasten (gewollt CTRL + ALT und Delete, gedrückt ?) stand das Bild auf
dem Computer Kopf und es war doch ein wenig mühsam dies um 90 Grad und
dann noch mal 90 Grad zu drehen ( irgendwie by trial and error) CTRL,
AltGr und Bildtaste rechts bzw. links). Es war sehr mühsam, den
Cursor auf dem Kopf gesehen zu bewegen. Im Handbuch steht nichts über
diese abartige Konstellation, auch ein neuerlicher START brachte keine
Verbesserung.
 
Dieses Netbook wurde zuvor für Vortragsveranstaltungen genutzt. Der
Anschluss an den Beamer war unproblematisch. Die Taste F11 sehr
nützlich, um ein Vollbild zu zeigen. Es war eine Erleichterung, kein
großes Notebook mitbringen zu müssen. Die Powerpoint Präsentation lief
vom Stick ohne Probleme

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s